Fettlösliche Vitamine

Die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K

Vitamine in Früchten

Vitamine sind wichtig

Der Körper benötigt Vitamine, und diese müssen ihm diese mit der Nahrung zugeführt werden, bis auf das Vitamin D, welche der Körper selbst mit Hilfe von Sonnenlicht  herstellt.

Jedoch braucht der Körper von allen Vitaminen, wasserlösliche sowie fettlösliche Vitamine, nur geringe Mengen.

Bei den fettlöslichen Vitaminen handelt es sich um Vitamine, welche nicht durch Wasser aufgelöst werden können, sondern sie benötigen Fett als Transportmittel.

Was bewirken diese Vitamine und in welchen Nahrungsmitteln sind sie vorhanden?

Durch die Vitamine A, D, E und K wird der Körper geschützt

Bei den fettlöslichen Vitaminen handelt es sich im wahrsten Sinne des Wortes um kleine, aber dennoch sehr wichtige Abwehrmittel des Körpers, denn sie sind es, die dem Körper dabei behilflich sind Wunden schneller heilen zu lassen und die Zähne und Knochen zu stärken. Zudem bewahren sie die Zellen vor der Zerstörung und halten die Schleimhäute gesund.


Vitamin A

Dieses Vitamin ist besonders wichtig für die Augen sowie auch für die Haut und die Schleimhäute. Zudem ist es auch für die Spermienbildung zuständig und für die Entwicklung des Babys im Mutterleib. Vitamin A ist in tierischen Lebensmitteln wie beispielsweise Leber oder Eiern enthalten, wobei der Körper es auch aus pflanzlichen Beta-Carotin herstellen kann, das beispielsweise in Möhren, Spinat oder roter Paprika steckt.

Vitamin D

Ein sehr wichtiges Vitamin für die Knochen und die Zähne, da es dafür sorgt, dass der Körper Kalzium aus der Nahrung aufnehmen kann. Dieses Vitamin ist besonders, denn man kann es nicht über Lebensmittel aufnehmen, sondern der Körper produziert es 80 – 90% selbst, und zwar über die Haut. Doch das funktioniert nur, wenn der Körper genügend Sonnenlicht erhält.

Vitamin E

Mit der Aufnahme des Vitamins E schützt der Körper die eigenen Zellen und die Zellmembranen werden vor den sogenannten freien Radikalen geschützt. Daher soll es auch angeblich eine vorbeugende Wirkung vor Krebs und Arteriosklerose entfalten. Des Weiteren schützt es das Immunsystem und vor Entzündungen. Vitamin E ist in den pflanzlichen Ölen enthalten, aber auch in Nüssen, Avocados und Weizenkeimen.

Vitamin K

Das letzte fettlösliche Vitamin in der Sammlung. Es ist unter anderem an der Blutgerinnung beteiligt und an dem Knochenstoffwechsel. Wenn es nicht vorhanden ist, dann treten Blutungen wesentlich häufiger auf und das Blut gerinnt nicht so schnell. Gesunde Menschen leiden eher weniger an einem Mangel an Vitamin K, denn dieses fettlösliche Vitamin kommt in vielen tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor. Sehr gute Lieferanten sind: Fleisch, Grünkohl, Blumenkohl, Getreideprodukte, Schnittlauch, Sauerkraut und Rosen, – sowie Rotkohl.

2 Gedanken zu „Fettlösliche Vitamine

  1. Pingback: Vitamine | Effektiv abnehmen

  2. Pingback: Wasserlösliche Vitamine | Effektiv abnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.