Abnehmen mit Sport – Bewegung ist ein Figur-Turbo

Die Fünf Irrtümer über das Abnehmen mit Sport

Vielen stellen sich die Frage, ob man wirklich nur allein durch Sport abnehmen kann. Gehören Sie auch dazu? Dann möchten wir Ihnen hier schon sagen, dass zahlreiche Irrtümer kursieren, über diese Frage. Zudem werden wir Ihnen aufzeigen in diesem Artikel, wie sich die Bewegung tatsächlich auf die Figur auswirkt.

In den letzten Jahren haben sich die Wissenschaftler genau mit diesen Fragen beschäftigt und genau gezählt und gemessen, wie man die Fitness steigert oder wie die körperliche Anstrengung beim Effektiv Abnehmen hilft. So haben die Wissenschaftler herausgefunden beispielsweise, zu welchem Zeitpunkt der Stoffwechsel am besten arbeitet und mit welcher Sportart man die Fettzellen am besten und effektivsten schmelzen lassen kann. Richtig ist, dass jede Sport- und Bewegungsart zum Energieverbrauch beiträgt. Am besten ist es, wenn man genau weiß, welche Sportart am geeignetsten ist, um die lästigen Pfunde dahinschmelzen zu lassen.

1. Jede Diät kann durch Bewegung und Sport ersetzt werden!

Absolut falsch! Denn die deutsche Gesellschaft Für Sportmedizin und Prävention hat Zahlen veröffentlicht, die verdeutlichen, das Abnehmen & Diät und Sport zusammen gehören. Jede Woche muss man 56 Kilometer stramm marschieren, damit gerademal 500 Gramm abgenommen werden können. So ergeben 32 Kilometer wöchentlich einen Gewichtsverlust in acht Monaten von 3,5 kg. Wer joggt, der verbessert das Ergebnis. Somit bleibt es nicht nur mühsam, sondern auch zeitraubend, wenn beim Abnehmen nur einzig und allein auf Sport vertraut wird und man nicht an der Ernährungsschraube dreht.

2. Nur wer auf die Dauer Diät hält, der bleibt schlank!

Falsch! Denn wenn Sie einmal erfolgreich abgenommen haben, dann ist es möglich, sein aktuelles Gewicht mit Sport zu halten, ohne dabei ständig die Kalorien zu zählen. Denn wenn regelmäßig Sport getrieben wird, dann baut sich die Muskelmasse auf und diese verbrauchen wesentlich mehr Energie als anderes Körpergewebe. So verbrennt ein Kilogramm zusätzliche Muskelmasse pro Woche bis zu 700 Kalorien mehr, wodurch sich der tägliche Grundumsatz, den Energiebedarf, des Körpers erhöht, den dieser im Ruhezustand benötigt. Aufgrund dessen das Muskeln auch im Ruhezustand Energie benötigen, ist Kraftsport ein hilfreicher Sport beim Effektiv Abnehmen.

3. Es schmilzt mehr Fett, wenn der Puls schneller ist!

Wieder falsch! Für die Fettverbrennung ist es ideal, wenn die Pulsrate bei ca. 130 gleichbleibend ist. Diese Pulsrate erreicht man durch leichtes Ausdauertraining (Cardiotraining). Der Körper holt sich bis zu 80% der benötigten Energie aus dem Fettreserven, nach einer rund 30-minütigen Belastung und die restlichen 20% aus den Kohlenhydraten. Wenn der Puls schneller schlägt, da man sich mehr anstrengt, dann ändert sich dieses Verhältnis. Der Grund ist, dass die verfügbare Energie schnell durch die höhere Belastung verbraucht wird und diese dann von den Kohlenhydraten geliefert wird. Doch insgesamt wird mehr Energie, also Kohlenhydrate, also auch mehr Fett, verbraucht, durch eine höhere Belastung. Somit kann man das Abnehmen langfristig beschleunigen durch eine größere sportliche Intensität.

4. Lieber langsam und beständig als schnell und kurz!

Und wieder falsch! Denn was die Fettverbrennung angeht, ist es wesentlich besser, wenn man in mehreren kurzen Intervallen seinem Training nachgeht, als einmal am Stück. Das heißt dass es besser ist, eher 30 Minuten am Tag zu trainieren, als 90 Minuten. Denn der Körper passt sich den Trainingsreizen an und somit reagiert er mit einer höheren Fettverbrennung. Vergleichsstudien von einem mäßigen Ausdauertraining von 45 Minuten und einem 20-minütigen Intervalltraining haben ergeben, dass das kürzere aber intensivere Training langfristig das Körperfett um das Dreifache reduzieren kann.

5. Mit Fitness den Stoffwechsel beschleunigen!

Zum Teil falsch! Richtig ist, dass der Stoffwechsel durch die Bewegung angekurbelt wird, durch die Anstrengung. Dadurch, dass der Stoffwechsel aktiviert ist, verbrennt der Körper auch eine lange Zeit nach dem absolvierten Training noch mehr Kalorien, als normalerweise. Dieser Nachbrenneffekt kann bis zu eine Stunde nach dem Training anhalten und hilft so zusätzlich beim Effektiv Abnehmen, wenn in dieser Zeit keine Nahrung zu sich genommen wird. Doch wenn die körperliche Fitness zunimmt, dann nutzt der Körper wesentlich effizienter die verfügbare Energie. Ein trainierter Körper benötigt während des Trainings als auch in der Ruhephase weniger Kalorien.

Ein Gedanke zu „Abnehmen mit Sport – Bewegung ist ein Figur-Turbo

  1. Pingback: Fett verbrennen mit dem Dance Workout | Effektiv abnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.